Image
Top
Navigation

Der Fall Vegard Vinge
(Text)

16.12.2013, Glosse, Berliner Zeitung

Der verdammte grüne Twingo in der Kastanienallee ist alles, was ich bisher habe. Hamburger Kennzeichen mit einer aufgeklebten Norwegen-Flagge. Das muss ihr Auto sein: Ida Müller, in Hamburg geboren, arbeitet mit dem Norweger Vegard Vinge zusammen. Sie scheinen also hier zu sein. Wenigstens etwas, das ich meinem Klienten vorweisen kann. Das Theaterbüro der Berliner Zeitung hat seinen Lesern großspurig versprochen, den Totaltheatermann Vinge nicht aus den Augen zu lassen. Und wie so oft, muss ich die Drecksarbeit erledigen, wenn es unangenehm wird.

Dieses Duo ist gerissener als ich dachte. Hätte ich vor dem Redakteur nur nicht die Klappe so weit aufgerissen. Jetzt liegt er mir in den Ohren, er will die zwanzig Euro Vorschuss zurück, wenn ich nicht liefere.

Weiterlesen bei Berliner Zeitung