Image
Top
Navigation

Unerträgliche lange Umarmung, DT Berlin
(Text)

6. März 2015, Theaterkritik, nachtkritik.de

„Man kann das nicht beschreiben, wie das passiert …“

Berlin, 5. März 2015. 30-jährige Großstädter fühlen sich nicht lebendig, sondern irgendwie unecht und in einer Plastikwelt. Hilfe kommt unter anderem von einer Stimme aus einer anderen Galaxie, einem Gott, einem Delphin oder einem bunten Muster: Von diesen Mächten werden die verirrten Großstadtseelen zum Impuls, zu ihrer Mitte, ihrem blauen Punkt geführt. Und nachdem sie durch die Hölle gegangen sind, können sie sich am Ende in einer innigen Umarmung dem Tod hingeben und in eine andere Galaxie entschweben.

Diese Story könnte eine hübsche Parodie auf zeitgenössische Dramen abgeben, die sich in postmoderner Identitätsfindung verschwurbeln. Es sieht nur leider so aus, als sei Iwan Wyrypajews Auftragswerk „Unerträglich lange Umarmung“ für das Deutsche Theater ernst gemeint, und auch Andrea Moses hat der Inszenierung keinen anderen Dreh gegeben. Die Dramaturgie? Muss Urlaub gemacht haben.

Anders ist es nicht zu erklären, dass der Text zum Ersten überhaupt und zum Zweiten auch noch ungekürzt von den vier tapferen SchauspielerIinnen Julia Nachtmann, Franziska Machens, Daniel Hoevels und Moritz Grove gegeben wird. Selbst völlig abstruse Zwischenszenen sind geblieben: Im Wartesaal eines Krankenhauses will ein „Latino“ mit Zischlauten „die schwarze Schlange“ in Kryštof (Daniel Hoevels) vertreiben (wohl eine der vielen beliebigen Metaphern für das schlechte Leben). Beim Fortgehen raunt er Kryštof bedeutungsschwanger zu: „Entweder du wirst sie los, oder sie frisst dich auf“. Und halbepisch geht es weiter: „Wie kann ich die schwarze Schlange loswerden? – schreit Kryštof wieder. Eine Frau schafft das, sagt der Mann, ohne sich dabei noch einmal umzudrehen, und verschwindet in der Tiefe des Korridors.“

Die Stimme aus der fernen Galaxie (siehe oben) hat dann einen sehr konkreten Tip parat, erfahren wir aus einem Selbstgespräch Kryštofs:

– Kennst du Monika, Kryštof?
– Nein. Wer ist das?
– Du musst sie anrufen.
– Wer ist das?
– Das merkst du, wenn du anrufst.
– Und wie rufe ich sie an?
– Hier ist ihre Nummer: +19177934321.

Alles klar?

Weiterlesen auf nachtkritik.de