Image
Top
Navigation

Brüder-Grimm-Preis
(Jurytätigkeit)

Juni 2015, Berlin

Preisjury Brüder-Grimm-Preis 2015

Pressemitteilung vom 28.01.2015. Im Auftrag des Landes Berlin lobt das THEATER AN DER PARKAUE alle zwei Jahre den mit 10.000 € dotierten Brüder-Grimm-Preis zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters aus.

Prämiert werden Stücke und Inszenierungen, die aus dem Bereich des Kinder- und Jugendtheaters stammen, sich mit der Wirklichkeit junger Menschen auseinandersetzen und auf ein tolerantes Miteinander hinwirken.

Preisträger der vergangenen Jahre waren u.a. Volker Ludwig, Paul Maar, F.K. Waechter, Andri Beyeler, Tamer Yiğit, Michael Decar, Jakob Nolte und Branka Prlić, das Junge Ensemble Stuttgart und das THEATER AN DER PARKAUE.

Über die Zuerkennung des Preises entscheidet die Jury aus Anna Opel, Georg Kasch und Matthias Weigel, die von der Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten berufen wurden.

Manuskripte und projektbeschreibende Materialien können in dreifacher Ausfertigung beim THEATER AN DER PARKAUE, Parkaue 29, 10367 Berlin eingereicht werden. Bei Inszenierungsprojekten ist ein Mitschnitt erwünscht. Dabei ist zu berücksichtigen, dass keine vor Juni 2013 entstandenen Arbeiten eingereicht werden können.

Weiterlesen auf parkaue.de